Navigation überspringen

Bedienerschulung in unserem zertifizierten IPAF-Schulungszentrum

Eine Schulung in der Bedienung von Hubarbeitsbühnen wird als Maßnahme zur Verhütung von Gefahren für Leben und Gesundheit betrachtet.

Die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) Regel 100-500 besagt, dass mit der selbstständigen Bedienung von Hebebühnen nur Personen beschäftigt werden dürfen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in der Bedienung der Hebebühne unterwiesen worden sind und ihre Befähigung hierzu gegenüber dem Unternehmer nachgewiesen haben.

Wir schulen Ihre MitarbeiterInnen nach der in Deutschland geltenden DGUV 308-008 bzw. dem internationalen Standard ISO 18878 und kommen so den Anforderungen der DGUV nach.

In unserem zertifizierten IPAF Schulungszentrum können Sie Ihre Mitarbeiter in der Bedienung von Hubarbeitsbühnen der Kategorien 1a (vertikal, abgestützt),1b (Auslegerbühne mit Abstützung), 3a (mobil, vertikal) und 3b (Auslegerbühne, mobil) ausbilden lassen.

IPAF steht für International Powered Access Federation und ist eine 1983 in England gegründete, internationale Mitgliederorganisation, die den sicheren und effizienten Einsatz von Höhenzugangstechnik (Arbeitsbühnen), fördert. Bereits seit 2007 ist die Arbeitsbühnen Koch GmbH, als autorisiertes Schulungszentrum für Arbeitsbühnenbediener, nach IPAF zertifiziert.

Die TeilnehmerInnen werden in einem theoretischen und einem praktischen Teil geschult und legen danach eine Abschlussprüfung ab. Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird die „Powered Access Licence-card“ (PAL- card) in der IPAF-eigenen ePAL-App digital zur Verfügung gestellt. Dieser Bedienausweis hat eine Gültigkeit von 5 Jahren.

Hier finden Sie mehr über IPAFwww.ipaf.org/de

 

Sie haben Interesse an einer Schulung?

Vereinbaren Sie gerne Ihren Wunschtermin mit uns

Kontakt

Nächste Schulungstermine

30.09.2022

12.10.2022

21.10.2022

28.10.2022